Der BDU-Fachverband Change Management lädt ein zur Change-Fitness Studie 2018!

Als Vorstandsvorsitzender des Fachverbandes Change Management im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. lädt Hans-Werner Bormann alle Interessierten herzlich ein, an der Change-Fitness-Studie 2018 teilzunehmen.

Dazu gibt es einen Online-Fragebogen. Dieser kann entweder selbst ausgefüllt oder/und an Personen weitergeleitet werden, die sich in Organisationen um Veränderungsprojekte kümmern, sei  es als Entscheider, Projektleiter, interner Berater oder Projektmitarbeiter. Im Weiteren wird der Kontext der Studie erklärt, unten geht es zum entsprechenden Link.

Diese fundierte Umfrage wird bereits zum fünften Mal auf Initiative des Fachverbandsmitglieds MUTAREE GmbH durchgeführt.  Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch das  Team von Frau Prof. Sonja Sackmann, Ph.D. Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie und Vorstand des Instituts für Entwicklung zukunftsfähiger Organisationen an der Universität der Bundeswehr München. Der BDU engagiert sich in diesem Jahr erstmalig mit seinem Fachverband Change Management als Kooperationspartner im Rahmen der Studienbefragung.

Bei dieser Studie wird ein Blick auf die Entwicklung der Veränderungsbereitschaft und Veränderungsfähigkeit von Organisationen, Führung und Mitarbeitern geworfen. Darüber hinaus wird der Fokus erweitert auf das Thema Ambidextrie (Beidhändigkeit) – die Fähigkeit von Organisationen den heutigen Geschäftsbereich effizient anzupassen (Exploitation) und gleichzeitig neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, umzusetzen und skalierbar zu machen (Exploration). Diese „Beidhändigkeit“ und die damit verbunden Herausforderungen gewinnen im Kontext der Digitalisierung an Bedeutung. Durch diese Kombination von Exploration und Exploitation entsteht eine neue Dimension der Change-Fitness, die durch die Umfrage beleuchtet werden soll.

Der Fragebogen umfasst rund 60 Fragen, die Beantwortung nimmt ca. 30 min Zeit in Anspruch. Der Link unten führt direkt zum Fragebogen. Die Beantwortung der Fragen sollte aus Ihrer eigenen Sichtweise erfolgen. Leiten Sie den Link idealerweise auch an Personen anderer Hierarchieebenen in Ihrem Unternehmen weiter, um auch Antworten aus der Perspektive

  • des Top-Managements (Unternehmensleitung und 1. Führungsebene) mit mindestens einem Teilnehmer,
  • der Führungskraft unterhalb der 1. Führungsebene mit mindestens drei Teilnehmern und
  • der Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung mit mindestens fünf Teilnehmern

zu erhalten.

Hier gelangen Sie zur Teilnahme: Change-Fitness-Studie 2018/2019

Alle Teilnehmer erhalten die Resultate der Studie übrigens kostenfrei. Auf Wunsch werden diese auch zu geschickt. Dafür ist am Ende des Fragebogens eine entsprechende Anforderung vorgesehen. Ebenfalls besteht die Möglichkeit einer firmenspezifischen Auswertung.

Bei allen Fragen steht Hans-Werner Bormann gerne unter hwbormann@wsfb.de  zur Verfügung. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und über die Antworten bis zum 31. Dezember 2017.